Menu Schneelast-Warnsystem

Zusatzmodul Stauwassermelder

Optionale Erweiterungen für noch mehr Sicherheit

Stauwasser auf Flachdächern kann zu gefährlichen Überlastungen führen!

Stehendes Wasser, verursacht durch verstopfte Abläufe, Sackbildung oder Drainagemängel, stellen besonders bei gefällearmen Flachdächern eine permamente Gefahr dar.
Ein Wasserstau bedingt durch Schmelzwasser oder Starkregen wird durch den Stauwassermelder zeitnah registriert, um Beschädigungen an der Dachkonstruktion oder deren Einsturz durch Überschreiten der zulässigen Dachtraglast vorzubeugen.
(siehe Zeitungsartikel, Süddeutsche Zeitung vom 26.02.2012 "Schuldach bricht ein")

Durch das Stauwasser-Meldesystem wird eine mögliche Gefahrenlage frühzeitig erkannt und gemeldet, um passende Gegenmaßnahmen einzuleiten.

Schneewaage Das Stauwasser-Meldesystem im Überblick:

  • bis zu 5 Stauwassersensoren
  • Automatischer Alarm per SMS und E-Mail bei Überschreiten der Grenzwerte
  • Individuell eingestellbarer Alarmpunkt
  • Montage auch über Dachabläufe möglich
  • Alarmdaten via SFC-Webmonitor online abrufbar

Extreme Wetterereignisse

Ende Mai 2016

Schwere Unwetter in Süddeutschland
Niederschläge bis zu 100 l/qm
Keine Wasseraufnahme der Abwasserrohre
Hohe Stauwasserlasten bei Flachdächern
Destruktive Auswirkungen auf die Dachstatik
Gravierende Konsequenzen für Eigentümer

Stauwassergefahr

20.02.2016
Angestautes Regen- und Schmelzwasser haben das Flachdach eines Möbelhauses in Weiden (Oberpfalz) zum Einsturz gebracht. An dem Gebäude entstand ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro.